Eine von Dänemarks Campingikonen bekommt jetzt eine berühmte Schwester

Es passieren große Dinge in der dänischen Campingbranche: Ereignisse, die nicht nur in Dänemark von großer Bedeutung sein werden, sondern auch auf den Exportmärkten in Europa.

Isabella

Zwei der klassischen Campingikonen Dänemarks – Isabella und Camp-let – werden Tochtergesellschaften unter der Muttergesellschaft Oaking Group, die als Stabsfunktion für Administration und Finanzen sicherstellen soll, dass der Fokus in den beiden Unternehmen auf Entwicklung und Innovation gerichtet ist.
Oaking Group wurde am 1. Januar 2016 als Muttergesellschaft für Isabella gegründet, um sowohl den Generationswechsel im Unternehmen abzusichern als auch optimale Bedingungen für Isabellas – und nun auch Camp-lets – weitere Entwicklung zu gewährleisten.

Fast gleiche Geschichte – und gleiche Mentalität

Beide Unternehmen waren von Anfang an Familienbetriebe. Isabella wurde in einer Garage in Vejle im Jahr 1957 von Søren Odgaard gegründet. Im Jahr zuvor konstruierte Christian Nissen in Gram einen zusammenklappbaren Zeltanhänger. Jedoch ging der Camp-let, wie wir ihn heute kennen, erst 1969 in Produktion. Das war bevor der Wohnwagen in größerem Maßstab erschwinglich wurde. Zum Campingurlaub gehörten Zelte. Deren Aufbau wurde mit Camp-let leicht gemacht. Außerdem hatten Zelte und Campingausrüstung bereits soweit an Umfang zugenommen, dass oft ein Hänger benötigt wurde, um alles mitnehmen zu können.
Die Seelenverwandtschaft der beiden Unternehmen ist deutlich. Sie setzen beide auf dieselben Werte: Hohe Qualität und der ständige Wunsch nach Entwicklung und Verbesserung. Daher hat Isabella auch mehr als 20 Jahre die Zelte für die Camp-let-Anhänger produziert.

Durchweg zufrieden

Der geschäftsführender Direktor der Oaking Group Lars Bilde legt besonders viel Wert auf die vielen fähigen Mitarbeiter, die jetzt zur Familie stoßen: Sowohl Isabella als auch Camp-let sind ganz einzigartige Marken, die von Idealisten und tüchtigen Mitarbeitern vorangetrieben werden. Dieses Moment können wir im neuen Rahmen bewahren und weiterentwickeln.
Wir sind stolz, dass Camp-let jetzt ein Teil der Familie ist. Für uns ist die Zusammenarbeit mit unseren Händlern das A und O und wir haben nunmehr ein größeres Gesamtpaket, mit dem wir arbeiten können. Unser Vertrieb wird gemeinsam vonstatten gehen und gleichzeitig können wir eine noch größere Verbreitung für die sehr große Auswahl an Campingzubehör wie unter anderem Campingmöbel, Teppiche und Windschutze erreichen, mit denen wir derzeit sehr viel Erfolg haben. Sowohl Isabella als auch Camp-let sind durch organische Entwicklung zu dem geworden, was sie heute sind. Jetzt haben wir eine Situation, die für alle sehr viel Potenzial und Synergiemöglichkeiten bereit hält, jedoch sind wir nach wie vor dafür, wenige, dafür aber sichere Schritte nach vorn zu machen.
Auch Hans Jørn Nissen – Sohn und Neffe der Firmengründer Poul und Hans Nissen und bisher Eigentümer von Camp-let – ist zufrieden, unter ein neues Dach zu kommen:„Wir können die Idee von Oaking Group als schlagkräftiger Innovator in der dänischen Camingbranche sehr gut nachvollziehen. Eine bessere Eigentumskonstellation als mit einer Gesellschaft, deren Ziel es ist, Unternehmen wie Camp-let zu unterstützen und zu stärken, hätten wir uns nicht wünschen können.

 

Camp-let Händler – Liste der Camp-let Händler in der Welt

Website by Nobrainer Web